Kontakt: mountainfeeling@bluewin.ch

Montag, 8. Juli 2013

Signal/Hintisberg

Am Samstag machten wir uns auf ins Signal. Jans Vater schwärmte schon immer von diesem Gebiet, so wollten wir uns selber mal einen Eindruck machen. Der 2 stündige Zustieg war sehr kurzweilig, die schöne Landschaft entschädigte den langen Weg. Beim Zustieg sollte man nach der Alp "Mad" unbedingt rechts hoch zu einem Kuhgatter, danach sieht man in einem kleinen Geröllfeld ein Steinmännchen. Von dort geht es weiter auf Wegspuren.

Das schöne Urbachtal

Wir kletterten die Route "Häxering". Die Route war perfekt abgesichert. Typische Berner Oberland Kletterei an Wasserrillen und gute Fusstechnik war gefragt. Schlussendlich seilten wir über die Route "Wurzelbrut" ab und stiegen wieder zum Auto ab.







Am Sonntag statteten wir wieder einmal einen Besuch am Hintisberg ab. Im Gegensatz zum Signal fühlten wir uns wie in einer Kletterhalle, doch das perfekte Panorama lies einen das ganze Geschrei an der Wand überwiegen.

 Wir kletterten die Route "Todi". Die Kletterei war ganz anders als im Signal, steil und gutgriffig war das Programm. Nachdem wir die Route geklettert hatten, waren unsere Finger so in Mitleidenschafft gezogen worden, dass nur ein kühles Bad im Thunersee half. 









Keine Kommentare:

Kommentar posten