Kontakt: mountainfeeling@bluewin.ch

Sonntag, 17. Juni 2012

Männer vom Memmental

Am Samstag machten wir (Jan und Sevi) uns auf, um endlich mal unsere langersehnte Wunschroute "Die Männer vom Memmental" (5 Seillängen, 7a)  zu klettern. Das ganze startete jedoch nicht ohne Probleme. Zuerst subventionierten wir auf der Hinfahrt den Kanton Luzern mithilfe eines Fotos auf der Autobahn, und danach gab uns ein allerbekannter Kletterlehrer mit "kruslen" und Bieler Dialekt (der Name wird hier nicht genannt...) denn Hinweis, die Route befinde sich gerade im ersten Wandteil. Leider nein, mussten wir nach langer Sucherei erkennen, dass sich die Route ziemlich viel weiter oben befand.... Naja ein Topo wäre das nächste mal halt kein Seich....
Als wir den Einstieg endlich fanden, gaben wir etwas Gas und freuten uns auf die super Route, welche zurecht ein super Klassiker ist.
Sevi in der 1. Länge

Jan in der 1.Länge

Vorallem die spektakuläre 3. Seillänge, welches auch zugleich die Schlüssellänge ist, sticht besonders hervor. In typischer "kletterhallenmanier" quert sie zuerst über dem grossen Überhang und geht schlussendlich steil an guten Griffen mit weiten Zügen über die Kante hinaus. 

Sevi in der dritten Länge

Schlussendlich folgen noch zwei schöne Seillängen an superscharfen Tropflöchern, bevor es dann an das Abseilen geht. Die Abseilpiste ist auch nicht gerade Alltäglich, es gilt den grossen Überhang mithilfe eins Fixseiles zu überwinden. Da wir beide in letzter Zeit immer wieder unsere lieben Probleme beim Abseilen hatten, mussten wir uns nochmals zusammenreisen, nicht das wir vor lauter "rumgejogle" in einer Bastlerei enden....

Abseilpiste

Tiefblick...

Am Ende standen wir nach 4 Stunden völlig dehydriert und ausgeschwitzt wieder am Einstieg, und waren beide froh, dass wir diese superschöne Route endlich klettern konnten....



Keine Kommentare:

Kommentar posten